HIV Berodung startet „Red Ribbon Fashion“-Wettbewerb

13 August 2021

„Red Ribbon Fashion“ lautet 2021 das Thema des jährlichen Wettbewerbs „Preventive Art“ der HIV-Berodung des Luxemburger Roten Kreuzes. Mit dem diesjährigen Sonderthema lädt das Rote Kreuz dazu ein, mit Modedesign ein kreatives Zeichen der Solidarität zu setzen.

Ziel des Wettbewerbs 2021 ist das Design von Kleidungsstücken und/oder Modeaccessoires mit dem Symbol der Roten Schleife (RedRibbon) zu verbinden. Diese ist das internationale Symbol für die Solidarität mit HIV-infizierten Menschen.

Die Wahl des Materials, das für die Kreation verwendet wird, ist dabei völlig frei. Einziges Kriterium : Das entworfene Kleidungsstück bzw. Accessoire (z. B. Hüte, Handtaschen, Schals) muss tragbar sein und die Rote Schleife entweder hervorheben oder darstellen.

Der Wettbewerb umfasst drei Kategorien; Jugendliche von 13 bis 20 Jahren, Einzelpersonen ab 21 Jahren sowie Künstler.

Sie können ab sofort und bis zum 8. November 2021, 17 Uhr, Ihre Entwürfe einreichen.

Diese Arbeiten werden von einer gemischten Jury bewertet, die sich aus Mitarbeitern der HIV Berodung, mindestens einem Vertreter der Modeindustrie und je einem Vertreter unserer Sponsoren – Cap4Lap, Post Luxembourg und Saturn – zusammensetzt.

Zusätzlich zu den Gewinnern in den drei Kategorien wird auf Facebook ein vierter Gewinner auf Facebook gewählt. Der Sieger des „Facebook-Publikumspreises“ wird anhand der meisten „Likes“ auf der Facebook Seite HIV Berodung: DIMPS-Project ermittelt.

Je nach Anzahl der eingegangenen Projekte wird eine Auswahl von Entwürfen auf unserer jährlichen Solidaritätsveranstaltung am 1. Dezember 2021 (Welt-AIDS-Tag) und in unseren sozialen Netzwerken vorgestellt.

Um teilzunehmen, laden Sie bitte die Unterlagen (siehe unten) mit technischen Details, Teilnahmebedingungen und dem Anmeldeformular, das mit dem Projekt eingereicht werden muss, herunter.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Valerie Ensch und/oder Claudia Pedroso von der HIV Berodung ; E-Mail: valerie.ensch@croix-rouge.lu bzw. claudia.pedroso@croix-rouge.lu, Telefon: 2755 4500.