2755

Präsentation von Riicht Eraus

 

Das Ziel von „Riicht Eraus”, Anlaufstelle des Luxemburger Roten Kreuzes für gewalttätige Menschen, ist die Gewalt in den intimen sozialen Beziehungen zu reduzieren. Unser Team ist dazu ausgebildet, mit gewalttätigen Menschen zu arbeiten, sie zu informieren, ihnen zuzuhören und sie zu unterstützen.

Häusliche Gewalt: Ich sage stopp!

  • Beratung auf französisch, englisch, portugiesisch, luxemburgisch und deutsch, nur nach Absprache
  • Richtet sich an alle Gewalttäter: Männer, Frauen und Jugendliche ab 17 Jahren, ohne jegliche Diskrimination. Fälle von häuslicher Gewalt haben bei uns Vorrang.

Die Anlaufstelle für gewalttätige Menschen wurde nach Inkrafttreten des Gesetzes gegen häusliche Gewalt vom 8. September 2003 gegründet. Ziel dieser Einrichtung ist kurzfristig, die Opfer zu schützen und langfristig, die Gewalt einzudämmen.

Das Zentrum arbeitet auf zwei verschiedene Arten, je nachdem in welchem Kontext die Gewalttäter mit der Anlaufstelle Kontakt aufnehmen oder ihr zugewiesen werden:

Freie Wahl des Gewalttäters

Der Gewalttäter wendet sich an das Zentrum, so als würde er eine psychologische Beratung in Anspruch nehmen. Die Arbeit zielt ab dem ersten Treffen darauf ab, Verantwortungsbewusstsein zu schaffen und eine Reihe beratender Konzepte umzusetzen, um der Person zu helfen, sein gewalttätiges Verhalten zu ändern. Ziel der Sitzungen ist:

  • dem Betroffenen zu ermöglichen, Gewaltlosigkeit zu seinem Grundverhalten zu machen, in Hinsicht auf sein Verhalten, seine Sprache und wenn möglich auch seine Gedanken
  • konkrete Konzepte zu entwickeln, die eine dauerhafte Veränderung im Verhalten herbeiführen
  • ausdrücklich Personen zu unterstützen, die sich ändern wollen
  • das Potenzial der Konfliktbewältigung sowie das Selbstvertrauen der Person zu stärken
  • eine positive und kooperative Einstellung gegenüber Liebesbeziehungen und der Familie zu schaffen

Juristische Zuweisung

Der Betreuer bietet insgesamt 22 thematische Beratungen an, entweder individuell oder in der Tätergrupp-Lu. In diesem Kontext bezieht sich die Arbeit einerseits auf die Einsicht und das Verantwortungsbewusstsein des Gewalttäters. Andererseits soll er sich Basiswissen über den Kreislauf der Gewalt aneignen, um sein Verhalten ändern zu können. Um die Wiederholungsgefahr einzudämmen, arbeitet das Zentrum mit Einrichtungen zusammen, die sich für den Schutz der Opfer einsetzten.

In diesem Kontext versucht der Betreuer den Gewalttätigen für Beratungen jenseits der 22 vorgesehenen Sitzungen zu motivieren, um eine persönlichere und gründlichere Arbeitsweise zu ermöglichen.

 

Werden Sie sich Ihrer Gewalttätigkeit bewusst!

Sind Sie gewalttätig? Die Gewalt zerstört Ihre Beziehung, Ihre Familie?

  • Sie haben Selbstzweifel…nach der Tat
  • Sie haben ein schlechtes Gewissen
  • Sie fühlen sich alleine
  • Sie sind in einer Sackgasse und finden keinen Ausweg

Die Zeit wird keine Veränderungen bringen! SIE haben es in der Hand! SIE müssen sich verändern! Bevor es zu spät ist… GEWALT ZERSTÖRT DIE LIEBE.

 

 

Besuchen Sie uns!

NICHTS ENTSCHULDIGT ODER RECHTFERTIGT GEWALT! Sie wollen der Sache ein Ende setzten, aber schaffen es nicht ALLEINE.

ZUSAMMEN werden wir konkrete Strategien und Mittel finden, die Ihnen dabei helfen, Ihr gewalttätiges Verhalten dauerhaft zu verändern. Wir werden Ihnen auf diesem Weg zur Seite stehen. HANDELN SIE, ÄNDERN SIE SICH UND SETZTEN SIE DER GEWALT EIN ENDE!

 

 

Wir helfen Ihnen.

Wir HÖREN IHNEN ZU, wir BERATEN Sie und BEGLEITEN Sie, damit Sie:

  • ein Mann sind, ohne gewalttätig zu sein
  • stark sind, ohne zu schlagen
  • über Ihre Gefühle reden, ohne jemandem weh zu tun
  • Meister Ihrer Selbst sind, ohne andere zu kontrollieren
  • Konflikte ANDERS lösen können

Stehen Sie Ihrer Liebesbeziehung und Ihrer Familie positiv und kooperativ gegenüber. FINDEN UND SCHAFFEN SIE WIEDER VERTRAUEN.

 

Weitere Informationen erhalten Sie beim Besuch der Internetseiten:

Allgemeine Informationen

Gesetzgebung

Portail juridique du Gouvernement du Grand-Duché de Luxembourg

Opfer

Femmes en détresse, Luxembourg

Gewalttätige

Euline – Täterhotline

Seiten für Fachkräfte

↑ Top