2755

Machen Sie mit

Wenn auch Sie älteren, kranken oder einsamen Menschen etwas Zeit widmen und ihren Alltag schöner gestalten möchten, dann nehmen Sie an der Formation der Abteilung „Eng Hand fir déi Krank“ vom Luxemburger Roten Kreuz teil.

Dazu sollten Sie:

  • volljährig sein
  • wöchentlich ein paar Stunden Zeit haben
  • eine 26-stündigen Ausbildung besuchen, die von einem interdisziplinären Team, bestehend aus Mitarbeitern des Luxemburger Roten Kreuzes, angeboten wird
  • ein vierstündiges Beobachtungspraktikum bei einer Person zuhause oder innerhalb einer Institution absolvieren, um das theoretische Wissen praktisch anzuwenden

Am Ende der Ausbildung erhalten Sie ein Diplom.

Eine Ausbildung auf Französisch findet in der Hilfs- und Pflegeabteilung des Luxemburger Roten Kreuzes statt.

Ehrenamtlicher des Projektes „Eng Hand fir déi Krank“ zu sein, bedeutet auch und vor allem:

  • sich freiwillig und gerne für die Sache einzusetzen
  • motiviert zu sein
  • die Fähigkeit, gut zuzuhören sowie eine gewisse Erfahrung zu besitzen
  • mit Altersschwäche, Krankheiten, Behinderung und Einsamkeit umgehen zu können

Der Freiwilligendienst besteht im Vermitteln von Qualität und der Begleitung der einsamen Person. Die Pflege und die Haushaltsarbeiten werden durch das Team des Hilfs-und Pflegedienstes sichergestellt.

Die Kosten, die bei den gemeinsamen Aktivitäten entstehen (Transportkosten, Parking, kleine Einkäufe…), bekommt der Ehrenamtliche von der Abteilung zurückerstattet.

Laden Sie hier die Broschüre „Eng Hand fir déi Krank“ runter:

Broschüre Eng Hand fir déi Krank (FR/DE)