2755

Finanzführung

Durch den Aufsichtsrat am 9. Mai 2008 angenommene Fassung.

Allgemeine Beschreibung, Ziele und Finanzpolitik

Das Luxemburger Rote Kreuz richtet regelmäßige Appelle an die Großzügigkeit der Öffentlichkeit um seine Aktivitäten zu finanzieren. Diese reichen von der internationalen Hilfe in Kriegs- oder Katastrophengebieten über den Schutz verletzlicher Personen auf nationaler Ebene bis hin zu spezialisierten Dienstleistungen wie der Bluttransfusion.

Das Rote Kreuz bezieht somit Spenden und Erbschaften von privaten und moralischen Personen. Darüber hinaus hat es, im Rahmen seiner vielfältigen Aktivitäten, Konventionen mit dem Staat unterzeichnet, um die Finanzierung der in verschiedenen Bereichen erbrachten Dienstleistungen zu gewährleisten. Ein Teil dieser Dienstleistungen sind entgeltpflichtig, andere werden gratis angeboten oder subventioniert.

Zahlreiche ehrenamtliche Mitarbeiter tragen mit ihren Leistungen ebenfalls zum finanziellen Gleichgewicht der Organisation bei, mit als einziger Gegenleistung unserer Dankbarkeit an sie alle. Ein Teil der ehrenamtlichen Mitarbeiter wirken in den lokalen Sektionen des Roten Kreuzes mit. Ein Teil ihrer Tätigkeit besteht darin, an die Großherzigkeit der Öffentlichkeit zu appellieren und sie sammeln auf diesem Wege einen bedeutenden Teil der Spenden, die das Rote Kreuz benötigt.

Im Gegenzug zur Großzügigkeit der Öffentlichkeit die ihm zugute kommt, ist das Rote Kreuz gehalten, die erhaltenen Gelder auf verantwortlichste Art und Weise zu verwalten und alle erforderlichen Informationen zu liefern um eine völlige Transparenz seiner Konten zu gewährleisten. Das Rote Kreuz verpflichtet sich alles zu tun um eine optimale Nutzung der erhaltenen Gelder sicherzustellen, indem es die Strukturkosten so niedrig wie möglich hält, auf dass ein Maximum der Gelder und Mittel auf dem Terrain verwandt werden können.

Im Laufe der Zeit hat das Rote Kreuz ein Vermögen angesammelt, dessen Erträge ebenfalls dazu dienen einen Teil der Kosten zu decken, und dessen Kapital als Sicherheitspolster anzusehen ist. Das Vermögen des Roten Kreuzes stellt eine Reserve dar, die erhalten werden muss, um außergewöhnlichen Ereignissen wie Naturkatastrophen, von Menschen verschuldeten Katastrophen oder anderen Krisensituationen wie Epidemien z.B. entgegenwirken zu können.

 

Finanzführung und Finanzen

Was die Abwicklung der Transaktionen und die Verwaltung der Aktiva angeht, so sind die Verantwortlichkeiten klar aufgeteilt. Das beiliegende Dokument „Schema Finanzführung“ beschreibt auf anschauliche Art und Weise die hauptsächliche Entscheidungskette. Zusammen mit anderen Nichtregierungsorganisationen und humanitären Organismen ist das Rote Kreuz Unterzeichner des Verhaltenskodex’ für die an die Großzügigkeit der Öffentlichkeit appellierenden Organisationen, ein Dokument das ebenfalls beiliegt.

Statutarisch ist das Exekutivkomitee verantwortlich für die Abwicklung der laufenden Geschäfte. Es delegiert diese jedoch an ein Direktionskomitee. Der Kassenwart, der Mitglied des Exekutivkomitees ist, zeichnet verantwortlich für die Aufstellung des Finanzberichts sowie für die Umsetzung der Verwaltung des Kassenwesens und des Vermögens. Der Kassenwart überantwortet den operationellen Teil seiner Aufgaben an die Finanzdirektion.

Der Finanzbericht des Roten Kreuzes, vorbereitet von der Finanz-direktion, ist transparent und spiegelt das Vermögen sowie die während des vergangenen Geschäftsjahres getätigten Operation getreu wieder. Die Konten werden in einer Art und Weise aufgestellt, dass sie eine analytische Lektüre der erfolgten Operationen ermöglichen.

Das Exekutivkomitee setzt ein Finanzkomitee ein, das die allgemeinen Orientierungen, die Verwendung der Aktiva und die Orientierungen in Sachen Finanzen vorschlägt und die Umsetzung der entsprechenden Beschlüsse überwacht. Das Finanzkomitee bereitet dem Exekutivkomitee alle großen zu treffenden Entscheidungen vor, insbesondere was den Immobilienbereich betrifft.

 

Wenn Sie weitere Informationen über die Rechnungsführung des Luxemburger Roten Kreuzes haben möchten , laden Sie das untenstehende Dokument herunter :

Finanzführung (PDF)

↑ Top