2755
img_burkina-crise-alimentaire-mois-du-don_1024px

Burkina Faso : Malische Flüchtlinge

12.04.2012

Infolge des Konflikts in Mali reißt der Flüchtlingsstrom, nicht ab. Dieser Umstand verschärft die ohnehin schon prekäre Situation in Burkina Faso. Es handelt sich dabei vor allem um Tuareg, die seit zwei Monaten ins Land kommen. Sie lassen sich im Norden des Landes nieder, hunderte Kilometer von ihrer Heimat entfernt, wo sie verfolgt wurden. Zur Zeit befinden sich 25 000 Menschen in vier Lagern, so wie z.B. das Lager Mentao, in dem um die 7000 Menschen leben und das Lager in Damba in der Provinz Soum. Ihre Situation ist prekär: wenig Nahrung, schmutziges Wasser, unzureichende medizinische Versorgung, Unterkünfte aus Planen usw. Einige Kinder leiden an Krätze, Tuberkulose oder Malaria.

Wie hilft Ihre Spende?

Das Rote Kreuz bereitet die Einrichtung von 2000 Notunterkünften in der Region. Jede Unterkunft bietet Platz für eine Familie von 7 bis 10 Personen. Diese Unterkünfte kosten einschließlich Transport und Logistik 270 € pro Einheit in Burkina Faso und 300 Euro im Niger.


 

 

10 Euro 
30 Euro 
50 Euro 
  Euro 


Spenden

Wenn die eingegangenen Spenden den Bedarf des Projekts überschreiten oder das Programm aus betrieblichen Gründen nicht weitergeführt werden kann, wird das Luxemburger Rote Kreuz die Geldspenden für ähnliche Programme im Einklang mit seinen Statuten verwenden.