2755
img_parrainages burundi_710px

Patenschaft in Burundi

14.10.2011

Infolge der langen Kriegszeit in Burundi mussten über 500 000 Menschen ihr Land verlassen. Heute müssen oder wollen diese Menschen in ihr Land, zurückkehren und finden sich hier vor dem Nichts wieder. Sie besitzen weder ein Haus noch haben sie eine Perspektive für ihr Leben. Das Luxemburger Rote Kreuz hilft den Bedürftigsten unter ihnen, um sich wieder ein Leben in den Dörfern, in denen sie ursprünglich lebten, aufzubauen.

Wie hilft Ihre Spende?

Unterstützen Sie dieses Jahr eine Familie beim Bau ihres Hauses! Bugenyusi (in der Provinz Karusi im zentralen Osten des Landes) ist eine Gemeinde, die während den 90er Jahren besonders stark von der Gewalt und auch der Auswanderung der Bürger aus dieser Region betroffen war. Hier werden die Häuser von den Begünstigten des Projekts, je nach Fähigkeiten selbst gebaut werden, bzw. von der Lokalsektion des Burundischen Roten Kreuzes.

Mit einer einmaligen Überweisung von 480€ oder einem Dauerauftrag von monatlich 40€ können sie den Bau eines Hauses für eine burundische Familie finanzieren. Sie können sich auch auf lange Sicht engagieren, indem Sie ab nächstem Jahr eine Familie in der Entwicklung ihrer wirtschaftlichen Aktivitäten oder die Gemeinschaft dieser Familie beim Bau einer Schule oder eines Hauses für eine andere Familie unterstützen.

 

10 Euro 
30 Euro 
50 Euro 
  Euro -  Un don de 480€ permet la construction d'une maison pour une famille burundaise.


Spenden

Wenn die eingegangenen Spenden den Bedarf des Projekts überschreiten oder das Programm aus betrieblichen Gründen nicht weitergeführt werden kann, wird das Luxemburger Rote Kreuz die Geldspenden für ähnliche Programme im Einklang mit seinen Statuten verwenden.