2755

Unsere Tätigkeiten

Der Sanitätsdienst des Luxemburger Roten Kreuzes ist von der nationalen Gesundheitskasse (Caisse Nationale de Santé) anerkannt und bietet begleitete Krankentransporte in Luxemburg und im Ausland sowie Bereitschaftsdienste bei kulturellen oder sportlichen Veranstaltungen.

 

img_ambulances_2_710pxDer Sanitätsdienst steht sowohl Krankenhäusern als auch Einzelpersonen zur Verfügung. Geboten werden spezialisierte Transportmittel mit kompetenten Teams bestehend aus 8 Fachleuten und etwa 50 Freiwilligen aller Altersgruppen, die eine Ausbildung zum Sanitäter („secouriste-ambulancier“) (abgeschlossen haben.

Die Ehrenamtlichen des Sanitätsdienstes werden von den hauptamtlichen und freiwilligen Sanitätern des Roten Kreuzes ausgebildet und absolvieren Erste-Hilfe-Kurse unter der Leitung von freiwilligen Ausbildern des Luxemburger Roten Kreuzes.

 

img_ambulances_3_710pxKranken- und Behindertentransporte sowie Rückführungen

In den Aufgabenbereich des Sanitätsdienstes des Luxemburger Roten Kreuzes fallen:

  • Krankenhauseinlieferungen (ambulant, stationär), Besuch beim Arzt oder bei anderen Gesundheitsfachkräften
  • Einrichtungsübergreifende Verlegungen (Arzttermine, Krankenhausaufenthalte, Genesungseinrichtungen usw.)
  • Transporte zwischen Krankenhäusern
  • Medizinische Krankentransporte mit spezialisierten Krankentransportwagen
  • Rückholdienst

 

Hochwertige Dienstleistung:

  • Anerkennung der Qualifikation durch die 112 und die Berufsfeuerwehr der Stadt Luxemburg
  • Ständige Weiterbildung
  • Begleiter, die jederzeit zur Verfügung stehen
  • Langstreckenfahrzeuge und eine Ausrüstung, die auf dem neuesten Stand der Medizintechnik ist

 

 

Kontaktieren Sie den Sanitätsdienst

 

Bereitschaftsdienst bei sportlichen oder kulturellen Veranstaltungen

img_ambulances_secourisme_1_710pxAuf Anfrage der Organisatoren von sportlichen oder kulturellen Veranstaltungen stellt das Rote Kreuz einen Rettungswagen mit mindestens 2 Erste-Hilfe-Sanitätern zur Verfügung.

Wenn der Organisator vor Ort bereits über einen Gesundheitsfachmann verfügt (Arzt oder Krankenpfleger), kann er trotzdem die Bereitstellung eines Rettungswagens anfordern.

Bei Großveranstaltungen können den Organisatoren ein oder mehrere Erste-Hilfe-Zelte, die als Sanitätsstation fungieren, zur Verfügung gestellt werden. Dies gilt auch für die Ausstattung der Zelte.

 

Zusammenarbeit mit dem Sanitätsdienst der Stadt Luxemburg

Zusammen mit der Berufsfeuerwehr der Stadt Luxemburg leisten die freiwilligen Sanitäter an Feiertagen und jedes Wochenende (von freitags um 20 Uhr bis sonntags um 20 Uhr) Notfalleinsätze und Rettungsfahrten für Unfallopfer, Kranke usw.

 

Blut- und Organtransporte

Die Sanitäter gewährleisten an jedem dritten Wochenende im Monat Bluttransporte vom Bluttransfusionszentrum in verschiedene klinische Einrichtungen in Luxemburg.

Der Sanitätsdienst verfügt ebenfalls über die nötige Qualifikation und Ausstattung, um Organtransporte im Hinblick auf Transplantationen durchzuführen.

 

Partnerschaften

Der Sanitätsdienst des Luxemburger Roten Kreuzes unterhält zahlreiche Partnerschaften mit verschiedenen Organisationen:

Für die mobile Einsatzgruppe “MoVe”:

  • „Administration de l’Enregistrement“ (Bereitstellung der Motorräder)
  • Polizei „Police Grand-Ducale“ (Instandhaltung der Motorräder)
  • Autocenter Goedert (Bereitstellung der Fahrräder, Bekleidung und Helme)
  • Euroline SA (Kennzeichnung der Motorräder/Fahrräder)
  • Adolf Hisgen Gmbh (Bereitstellung der Motorradhelme).
  • Das Bluttransfusionszentrum des Luxemburger Roten Kreuzes: für die Lieferung und den Transport von Blut.
  • Die Aidsberodung des Roten Kreuzes: für die Verwaltung der Instandhaltung des Einsatzfahrzeuges und die Zusammenarbeit am Projekt. “DIMPS” (Dispositif d’Intervention Mobile pour la Promotion de la Santé sexuelle – mobiles Einsatzfahrzeug für die Förderung der sexuellen Gesundheit).
  • Die Berufsfeuerwehr der Stadt Luxemburg: für die Gewährleistung der Sanitätseinsätze.

 

Kosten

Die Kosten und Rückerstattungsbedingungen variieren je nach dargebrachter Dienstleistung. Der Sanitätsdienst steht Ihnen bei weiteren Fragen jederzeit gerne zur Verfügung.

↑ Top